Link zu Youtube Link zu xing... Link zu Facebook

Mehr Platz und Stil im Kleiderschrank

Jsabella Jauslin (Tel. 061 461 44 40 jjauslin@dominoag.chModefachberaterin bei Domino Möbel AG im Interview

Die Domino Möbel AG in Muttenz konzipiert und fertigt seit über 40 Jahren Schränke, Regale und Sideboards nach Mass. Mit «dominoPro» bietet das Unternehmen jetzt zusätzlich brandneue After Sales-Angebote. Modefachberaterin Jsabella Jauslin erklärt, weshalb es sich lohnt, Platz im Schrank zu schaffen und Trends auszuprobieren.

Jsabella Jauslin, der völlig neuartige «cleanUp»-Service von Domino verspricht einen aufgeräumten Kleiderschrank. Wie gehen Sie konkret vor?

Wenn Sie Ihren Schrank vorab nicht schon selbst aufgeräumt haben, übernehme ich das für Sie. Sie entscheiden, ob Sie dabei sein möchten oder lieber nicht. Um eine Übersicht zu erhalten, nehme ich zuerst alle Kleider heraus und sortiere sie. Danach lege ich sie platzsparend zusammen bzw. hänge sie auf und arrangiere alles neu und übersichtlich. Den Stapel mit Kleidern, die vielleicht ausgemistet oder abgeändert werden sollten, schauen wir uns gemeinsam an. Gegebenenfalls berate ich Sie auch in Bezug auf ergänzende Elemente wie Tablare und Kleiderstangen, die den vorhandenen Raum in Ihrem Schrank optimieren.

Was ist zu tun mit Lieblingsstücken, die ausser Mode sind, von denen man sich aber nicht trennen mag?

Nach meiner Erfahrung ist mit Lieblingsstücken nicht nur eine besondere Geschichte verbunden, sie sind auch selten ausser Mode. In den meisten Fällen können sie ungeniert behalten werden. Ist etwas wirklich nicht mehr tragbar, sage ich das ehrlich, überlasse es aber Ihnen, ob Sie sich wirklich davon trennen möchten.

Beim Angebot «stileUp» kommt die gesamte Garderobe auf den Prüfstand. Worauf achten Sie besonders?

Wie beim «cleanUp», das unabhängig vom «stileUp» gebucht werden kann, verschaffe ich mir zuerst einen Überblick und gebe Ihnen dann Empfehlungen. Das können ganz andere Kombinationen sein oder wenige neue Kleiderstücke, die die bestehende Garderobe optimal ergänzen. Grundsätzlich lautet mein Credo dabei „weniger ist mehr“.

Gibt es grosse Unterschiede zwischen Frauen- und Männergarderoben?

Männer haben in der Regel weniger Kleider und somit auch weniger zum Ausmisten. Die Mode für Männer hat sich aber in den letzten fünf Jahren extrem verändert. Die Schnitte sind komplett anders. Deshalb lohnt es sich gerade bei der Männergarderobe über die Bücher zu gehen. Bei den Frauen hingegen ist das Modediktat weniger streng, sodass vieles nach wie vor „in“ ist.

Was empfehlen Sie mir, wenn ich einen neuen Kleiderstil ausprobieren will?

Dann begleite ich Sie gerne bei Ihrem Einkauf. Mit meiner langjährigen Branchenerfahrung u.a. bei einem namhaften Modehaus kann ich Sie kompetent in einer ungezwungenen, offenen Atmosphäre beraten. Wichtig ist in erster Linie, dass Sie sich wohl fühlen in Ihrer Kleidung. Das modernste Outfit wirkt nicht, wenn Sie es nicht gerne tragen.

Möchten Sie von den After Sales-Angeboten „dominoPro“ profitieren? Kontaktieren Sie Jsabella Jauslin (Tel. 061 461 44 40 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für ein unverbindliches, kostenloses Vorgespräch.

> mehr...